• 04.11.2013, 10:00 Uhr
    Judith Zander
    liest aus
    Dinge, die wir heute sagten
  • 04.11.2013, 12:00 Uhr
    Barbara Steinitz (Illustrationen)
    liest aus
    Rosie und der Urgroßvater
  • 05.11.2013, 09:00 Uhr
    Stephan Knösel
    liest aus
    Echte Cowboys
  • 05.11.2013, 11:00 Uhr
    Stephan Knösel
    liest aus
    Echte Cowboys
  • 06.11.2013, 09:00 Uhr
    Holly-Jane Rahlens
    liest aus
    Prinz William, Maximilian Minsky und ich
  • 06.11.2013, 11:00 Uhr
    Katja Brandis
    liest aus
    Ruf der Tiefe
  • 07.11.2013, 09:00 Uhr
    Elina Kritzokat (Übersetzerin)
    liest aus
    Wir können alles verlieren.Oder gewinnen
  • 07.11.2013, 11:00 Uhr
    Burkhard Spinnen
    liest aus
    Belgische Riesen
  • 08.11.2013, 09:00 Uhr
    Antje Wagner
    liest aus
    Vakuum
  • 08.11.2013, 11:45 Uhr
    Karin Bruder
    liest aus
    Zusammen allein
  • Die Humboldt-Literaturtage
    4. bis 8. November 2013

    Liebe Literaturfreunde,

    "Man muss die Kinder ins Land des Lesens locken, wenn sie darin erst einmal Fuß gefasst haben, ist alles gewonnen" - so der Publizist und Buchautor Michael Maar. Das Land des Lesens entdeckt jedes Kind für sich allein, und jeder Ort ist gut genug dafür. Die Herausforderung ist, zu finden, was gefällt, das richtige Buch in die Hand zu bekommen, es herauszufischen aus dem riesigen Meer der Bücher. Wie das geht? Je mehr man liest, desto größer ist die Auswahl, und wer aufgeschlossen, neugierig und zugleich kritisch auf die Literatur zugeht, wird es immer wieder aufs Neue finden: das allerbeste Buch.

    In diesem Jahr laden wir unsere Schülerinnen und Schüler zu den sechsten Humboldt-Literaturtagen ein. Eine Woche lang steht die Kinder- und Jugendliteratur im Mittelpunkt des schulischen Lebens, wenn bedeutende Autorinnen und Autoren unsere Schule besuchen, um aus ihren Werken vorzulesen und über ihre Arbeit zu sprechen. Viele neue Bücher wird es geben, die neugierig gelesen, aufgeschlossen bewertet oder kritisch hinterfragt werden wollen. Und so manches Buch wird nach diesen Begegnungen in einem anderen Licht gesehen: in dem Wissen, das die Autorin oder der Autor beim Verfassen des Buches ebenso empfunden hat wie man selbst - während des Lesens.

    Unser Dank für die Organisation der schon traditionellen Literaturtage gilt wieder Frau Ulrike Nickel und dem Verein kulturkind e.V., sowie Katrin Jaquet und Jörg Freier aus unserem Kollegium, und nicht zuletzt den Sponsoren.

    Wir wünschen den Humboldt-Literaturtagen 2013 viel Erfolg!

    Dr. Bernd Kokavecz
    Schulleiter a.D.

    Dr. Jörg Kayser
    Schulleiter

    Unser Informationssystem wird realisiert mit open-Source-Software: LINUX, MySQL, PHP
    ©Humboldt-Gymnasium Berlin-Tegel
    Alexander Dietz und Clemens Wagner
     
    Impressum